Du bist NICHT deine Eltern

Eine Sache war mir lange Zeit nicht klar: Ich muss nicht genauso sein wie meine Eltern. Ja, man stammt von ihnen ab und hat somit wenig Einfluss auf Gene oder das äußerliche Erscheinungsbild,

ABER:

Die Denkmuster und Verhaltensweisen der Eltern sind nicht fest in uns verankert. Während unserer Kindheit und Jugend imitieren wir – meist unterbewusst – die Verhaltensweisen unserer Eltern. Wir fangen an, wie sie zu denken und zu handeln, empfinden das Gleiche als richtig oder falsch.

Während der Pubertät kann sich das Ganze natürlich auch in die ganz andere Richtung wenden. Aus Prinzip finden wir Dinge, die unsere Eltern als schlecht betrachten, gut und anders herum. Wobei dies mehr als Provokation gilt.

Aber schlussendlich handeln wir immer von unseren Eltern abhängig. Entweder wir handeln genau wie sie es von uns erwarten, oder wir widersetzen uns ihnen und machen genau das, was sie nicht von uns erwarten würden.

Diese – unterbewusste – Abhängigkeit kann fatale Folgen für das eigene Leben haben. Wir handeln auch oft im späteren Leben NICHT nach unserem EIGENEM Willen. Wir hinterfragen es nicht. Es ist einfach so.

Irgendwann aber sollte der Punkt kommen, an dem wir mal die Welt unserer Eltern hinterfragen sollten:

Z.B.:

Sind/Waren die Eltern eher introvertiert und distanziert von anderen? Finde ich das gut oder schlecht? Wie bin ich selbst in diesem Gebiet?

Kommt mein Übergewicht von dem ungesunden Essen, mit welchem ich aufgewachsen bin? Muss ich mich jetzt immer noch genauso ernähren, wie ich erzogen wurde? (Oder vllt war das Essen immer zu gesund und man hat Probleme sich selbst mal etwas zu „gönnen“?)

Fanden sie die Selbstständigkeit zu riskant und habe ich vielleicht deswegen nie meinen eigenen Betrieb eröffnet, obwohl ich mir das immer gewünscht habe?

Hatten meine Eltern/Mutter/Vater einen Fitnesswahn und ich wurde gezwungen da mitzumachen, obwohl ich Sport (oder diese eine Sportart) hasse? Mache ich deshalb keinen Sport?

Reisten wir zusammen zu viel oder zu wenig, meiner Meinung nach? Will ich wirklich jedes Jahr zu unserem Ferienhaus an den gleichen Ort fahren, oder will ich mal etwas Neues sehen.

Natürlich muss man sagen, dass nichts per se schlecht ist. Falls deine Eltern wirklich ein Leben führen sollten, bei welchem du dir denkst, dass du so eher nicht leben wollen würdest, dann ist das aber für deine Eltern völlig okay. Vielleicht leben sie ihren Traum, aber das muss lange nicht deiner sein!

Wichtig ist, dass du ihnen nicht die Schuld an der Person, welche du jetzt bist, gibst. Jeder Mensch handelt im Normalfall seinem besten Gewissen nach. Also falls du dich über dein Übergewicht ärgern solltest oder deinen Eltern nun die Schuld an deiner extremen Schüchternheit gibst, denke daran: Sie wussten es nicht besser. Der Großteil der Eltern handelt immer so, dass ihre Kinder unter optimalen Bedingungen aufwachsen. Auch wenn sie in den Augen des Kindes alles falsch machen/gemacht haben.

Was ich nun damit sagen möchte ist, dass wir viel mehr von unseren Eltern abhängig sind als wir denken. Es gilt sich eigene Meinungen zu bilden. Vielleicht habt ihr die gleiche, vielleicht aber auch eine komplett andere Meinung.

puzzle-693873_960_720
Man muss sich nicht den Erwartungen der Eltern anpassen.

Und auch wenn deine Eltern mit deinen Entscheidungen und Aktivitäten nicht mit dir im Einklang stehen, denke immer daran, dass sie sich lieben und am Ende doch unterstützen werden. Dies weiß ich aus eigener Erfahrung.

Was aber, wenn die eigenen Eltern nicht mehr mit dir klarkommen und dich abweisen, sobald du nach deinem Willen handelst? Hier solltest du dir genau überlegen, ob du sie wirklich in deinem engeren Umfeld haben möchtest. Sobald du das Gefühl hast, sie stellen sich dir in den Weg und wollen dich runterziehen, gehe in dich und fühle in dich hinein, ob die Beziehung zu deinen Eltern wirklich sinnvoll ist.

Natürlich sollte man den Kontakt nicht einfach abbrechen, aber manchmal hilft es ihn zu reduzieren, falls es gar nicht anders funktioniert.

Nun liegt es in deiner Hand, was du mit deinem Leben machst. Die Dinge, die dich stören kannst nur du allein ändern. Da können dir auch nicht deine Eltern helfen. Denkweisen und Gewohnheiten sind nicht fest und können jederzeit geändert werden.

Sobald dich etwas an deinem Leben stört, schaue dich nach Lösungen um. Gib niemandem die Schuld und forme dein Leben deinen Wünschen entsprechend.

earth-2611137_960_720
Du kannst dir deine Welt selbst gestalten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close